MMORPG Spiele

Was Uns Gefallen Hat

Viele Dungeons und Monster

Schicke Animationen

Braucht kaum Speicherplatz

Was uns nicht gefallen hat

Grafiken werden recycelt

Beinhaltet Pay2Win

Nicht in allen Sprachen erhältlich

4.0 out of 5
Wertung der Redaktion:: 8,0

Genre: Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: PvE PvP


Dark War ist ein Free2Play Fantasy MMORPG, bei dem Spieler aus drei Klassen wählen können: Berserker, Assassine oder Magier und sich durch die Story des Spiels kämpfen können, um bessere Rüstung, höhere Level und einzigartige Fähigkeiten zu erhalten.

Der Spieler reist dabei durch sechs Zeitalter und trifft auf bekannte historische Figuren, absolviert für sie Quests und tötet eine Vielzahl von Unterwelt-Monstern auf dem Weg.

Ihr könnt zusammen oder mit Freunden spielen. Es gibt verschiedene Modi, darunter Mini-Spiele, Schatzjagd, diverse Ereignisse, Dungeons und Bosse. Wer möchte, kann auch in die Arena eintreten und gegen andere Spieler antreten.

Nachdem ihr eure Klasse gewählt habt, geht es los. Die Story wird erzählt und man ist unweigerlich an Titel wie "Diablo" erinnert.

Das Spiel bietet euch sehr viele Erkundungsmöglichkeiten und Dungeons. Dies solltet ihr aber mit Bekannten bestreiten, denn alleine kann das Spiel recht schnell monoton werden.

Leider enthält Dark War aber auch einige Pay2Win-Elemente auf die wir gerne verzichtet hätten.

➔ Wichtigste Merkmale:

  • Drei spielbare Helden
  • Verschiedene Modi
  • PvE und PvP Mehrspieler
  • Große Spielewelt
  • Angelehnt an bekannte Hack'n'Slay-Spiele
  • Pay2Win

Was Uns Gefallen Hat

Drachen reiten

Tolles Gildensystem

Schicke Grafik

Sehr viel zu tun

Was uns nicht gefallen hat

Dungeons recht langweilig

Quests eintönig

3.9 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,8

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen PvE PvP


In Dragon’s Prophet regieren Drachen die Welt. Als mutiger Abenteuer stürzt Ihr Euch in die Schlacht und sorgt mithilfe der fliegenden Echsen für Frieden. Dabei könnt Ihr auf eine Vielzahl von Möglichkeiten und coolen Funktionen zurückgreifen.

Hier können die Drachen nicht nur eingefangen, sondern auch gezüchtet und weiterentwickelt werden. Gepaart mit einem sehr interessanten Gildenfeature und einer sehr großen Welt, durch die man fliegen kann, wartet hier einiges an Spielspaß.

Ob das Spiel aber auch was taugt, ohne, dass man Geld reinsteckt, erfahrt Ihr im Test.

Was Uns Gefallen Hat

Eine Offenbarung für Trekkies

Man muss kein Geld ausgeben

um alles zu machen

Interessante Missionen

Star Trek Feeling

Foundry!

Was uns nicht gefallen hat

Der Kampf ist teilweise langweilig und repetitiv

Keine Möglichkeit Planeten zu erkunden

3.9 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,8

Genre: Mmorpg

Schauplatz: Fantasy, Sci-fi

Grafik: komplett in 3D

PvP: alle gegen alle matches oder Duelle PvE PvP


Star Trek flimmert seit fast über 50 Jahren über die heimischen Bildschirme. Zahllose Ableger in Form von Videospielen haben ihren Weg auf Konsolen und PCs erfolgreich gefunden. Mit Star Trek Online versucht Entwickler Cryptic Studios das Weltraumvergnügen in Form eines MMOs an geneigte Fans der Serie, liebevoll Trekkies genannt, zu vermarkten.

2010 erschien das Star Trek Abenteuer und sollte zusammen mit dem neuen Film nicht nur die alten Fans, sondern auch Neue ins Boot holen. Leider hatte der Titel eine sehr große Lücke: Es gab keinen Endgame-Content. Und bei einem MMO ist dies meist ein sehr großer Fehler.

Vier Jahre später ist einiges an neuen Inhalten dazu gekommen und das Spiel kann kostenlos gezockt werden. Es haben sich viele Sachen geändert und jetzt sollten alle, nicht nur Trekkies, einen Blick auf den Titel werfen.

Was Uns Gefallen Hat

Gut definierte Charakterklassen

interessante Elementengruppe

Was uns nicht gefallen hat

Sehr große Leistungslücke zwischen höheren und niedrigeren Stufen

PvE nicht herausfordernd

3.8 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,5


Gucke den Trailer!:

Genre: Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen matches oder Duelle PvE PvP


Echo of Soul ist ein Fantasiespiel / Rollenspiel , das von Aeria auf Microsoft Windows veröffentlicht wurde. Das Spiel dreht sich um Charaktere namens 'Soulkeepers', deren Hauptaufgabe es ist das Böse zu überwinden und Frieden zu gewährleisten. Spieler können die Seelen der Feinden sammeln, verfeinern und für Upgrades verwenden.

Die Karte der Welt in Echo of Soul, wenn auch relativ klein, ist ziemlich gut designt und verfügt über eine Reihe von Schlachten. Die Spieler können gegeneinander antreten und gegen künstliche Intelligenz kämpfen, sowie eine Reihe von interessanten Spielmodi benutzen.

Was Uns Gefallen Hat

Gute Grafik

neues Fortschrittssystem

Viel Inhalt

Was uns nicht gefallen hat

Schlechte Syncronisation

Wiederholt sich viel

AFK macht viele Dinge zu leicht

3.8 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,5


Gucke den Trailer!:

Genre: Mmorpg

Schauplatz: Fantasy, anime

Grafik: animierte Kunstwerke

PvP: gilde oder Fraktionen matches oder Duelle PvE PvP


League of Angels 2 ist ein schöner Nachfolger der beliebten League of Angels. Es ist ein traditionelles MMO mit einer glänzenden neuen Farbe und ein paar neue Mechanismen. Das Spielen durch die Spielgeschichte unterhielt mich und die Kämpfe sind spektakulär.
Obwohl es nicht besonders hervorstechend ist, sind die Kampfanimationen und visuelle Effekte sind in hoher Qualität. Die Geschichte ist ähnlich wie bei vielen anderen Browser MMO. In der Tat scheint dies das größte Manko zu sein. Es erinnert an andere Spiele, vor allem an seinen Vorgänger, League of Angels. Dies mindert den Spaß jedoch nicht, da das Erlebnis ist immer noch super ist und Spielmechanik sehr gut gemacht ist.

➔ Wichtigste Merkmale:

  • Verbesserte Engel
  • Es gibt wieder der AFK Spiele
  • Schöne Grafik
  • Suboptimale Synchronstimmen

Was Uns Gefallen Hat

Spannende PvP-Kämpfe

Hervorragende Grafik

Die interessante Spielewelt

Das Fliegen

Was uns nicht gefallen hat

Langweilige

repetitive Quests

Keine Abwechslung bei den Klassen.

3.5 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,0

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen PvE PvP


Die Welt Atreia ist zweigeteilt. Jede Hälfte wird von einer prächtigen Hauptstadt aus regiert, doch die beiden Erdteile könnten unterschiedlicher nicht sein.

Auf der einen Seite leben die Elyos, Bewohner von Elysea, dem paradiesisch schönen Teil von Atreia und auf der anderen Seite marodieren die Asmodier aus dem finsteren und kargen Asmodae.

Als Kämpfer einer dieser zwei Fraktionen ringt der Spieler um die Vorherrschaft in Atreia, indem er Festungen erobert und Gegner vernichtet. Das Rollenspiel kann zwar mit starken Spielmechaniken und einer schönen Welt aufwarten, dennoch reicht es nicht zum ganz grossen Hit. Warum, erfahren sie in diesem Bericht.

Was Uns Gefallen Hat

Ansprechende Kämpfe

interessantes Mode-Feature

Zahlreiche Anpassungsmöglichkeiten

Was uns nicht gefallen hat

Nur zwei Klassen

Käufer werden übervorteilt

Mit der Zeit monoton

3.5 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,0

Genre: Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: PvE PvP


Das kostenlose MMORPG Dragonborn lässt euch zu Beginnen aus gerade mal zwei Charakterklassen wählen: Dem Magier und dem Ritter.

Spielerisch gibt es aber leider recht wenige Unterschiede. Einzig Nah- und Fernkampf unterscheiden die beiden voneinander, was aber für langanhaltenden Wiederspielwert nicht wirklich ausreichend ist.

Sobald ihr gewählt habt, geht es aber schon los. In eine Welt voller Dämonen und feindseliger Menschen, die ihr in rundenbasierten Kämpfen schlagen müsst.

Ein sehr cooles Feature ist die "Mode". Denn es kommt nicht nur auf die Rüstungen an, die euer Charakter trägt, sondern auch auf die Klamotten. Denn diese geben ebenfalls Boni.

Um schneller durch die Welt von Dragonborn zu gelangen, könnt ihr euch auch ein Mount zulegen, welches stets verbessert werden kann. Außerdem könnt ihr eure Waffen sockeln für zusätzliche Boni und es gibt das Astral-System, bei dem euer Charakter noch mehr Boni erhält.

Dragonborn mag dabei wie ein übliches Free2Play-MMO aussehen, ist aber zum Glück einiges mehr. Es ist also definitiv Wert ausgecheckt zu werden.

➔ Wichtigste Merkmale:

  • Zwei verschiedene Charaktere zur Auswahl
  • Zahlreiche Anpassungsoptionen
  • Mode-Feature, damit die Charaktere schick aussehen
  • Ansprechende Kämpfe
  • Wiederholt sich mit der Zeit
  • Wer zahlt, kommt schneller voran

Was Uns Gefallen Hat

Cooles Fantasy-Setting

Sehr interessanter PVP-Modus mit Seelenmechanik

Charaktermodelle mit hübscher Grafik

Was uns nicht gefallen hat

Dungeon Finder funktioniert kaum

Übersetzung sehr holprig

Inhalt kann schon an einem Tag komplett gesehen werden

3.5 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,0

Genre: Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen matches oder Duelle PvE PvP


2011 erschien das koreanische Forsaken World unter dem Herausgeber Perfect World der mittlerweile bekannt für seine kostenlosen MMOs ist. Dank einem düsteren Setting, schneller PVP Action und einem interessanten Level-System, soll der Titel Spieler in seinen Bann ziehen.

Vom Aussehen und der Art her, lässt sich die Ähnlichkeit mit World of Warcraft kaum bestreiten, trotzdem bringt Forsaken World auch eigene Ideen mit.

Wer Bock auf eine Fantasy Welt, mit großer Klassenvielfalt und übernatürlichen Charakteren hat, kann definitiv mal ein Blick drauf werfen. Insbesondere, da der kostenpflichtige Inhalt hauptsächlich kosmetischer Natur ist.

Einzig der Dungeonfinder und die langweiligen Quests, sorgen hier für ein Trübe Stimmung.

Was Uns Gefallen Hat

Schicke Grafik

Cooles Kampfsystem

Viele Klassen zur Auswahl

Free2Play und nicht Pay2Win

Was uns nicht gefallen hat

Steuerung gewöhnungsbedürftig

Detailarme Umgebungen

Wenig Endgame-Content

3.5 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,0


Gucke den Trailer!:

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen matches oder Duelle PvE PvP


Eigentlich ein kostenpflichtiges MMO, kam TERA 2011 in Korea auf den Markt und zwei Jahre später auch in Amerika und Europa. Kurze Zeit nach der Veröffentlichung war klar, dass der Titel mehr Erfolg als Free2Play Spiel haben wird.

Die Spieler sollte mit schicker Grafik, dank Unreal Engine 3, und einem Echtzeitkampfsystem in den Bann gezogen werden. Tatsächlich funktionierte das auch sehr gut - zumindest für ein paar Monate. Die etwas eintönigen Quests und der fehlende Endgame Content haben aber dafür gesorgt, dass MMO-Veteranen weiter gezogen sind.

Mit dem kostenlosen Modell will TERA Spieler zurückholen und neue für sich gewinnen. Dank einem fairen Verkaufsmodell gelingt das sogar recht gut.

Was Uns Gefallen Hat

Interessantes System mit den Königreichen

Spaßiger RvR Modus

Viele Gildenmöglichkeiten

Was uns nicht gefallen hat

Quests recht eintönig

Nicht wirklich was Neues

3.2 out of 5
Wertung der Redaktion:: 6,5

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen matches oder Duelle PvE PvP


Das MMO 4Story erzählt die Geschichte von verfeindeten Königreichen, die sich im Krieg befinden. Der Spieler muss sich entscheiden, für welches der beiden Königreiche er in den Kampf zieht und es verteidigt.

Als einer der Unterstützer kämpft man auf einer der Seiten und lernt dabei einiges über die Länder und ihre Geheimnisse kennen. Das Schicksal der Reiche liegt dabei alleine in der Hand des Spielers.

Dank vielen verschiedenen Missionen, einem etwas anderen Kampfsystem und vielen RPG-Elementen, sollten MMO-Fans hier einiges finden, was ihnen gefällt.