Aktion Spiele

Was Uns Gefallen Hat

Schnelle Ladezeiten

Funktioniert auch auf älteren PCs

Was uns nicht gefallen hat

Wird schnell monoton

Teurer Echtgeld-Shop

Kaum eigenständige Ideen

Erfahrung sammeln langwierig

Langweilige Quests

4.2 out of 5
Wertung der Redaktion:: 8,4


Gucke den Trailer!:

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen PvE PvP


Drakensang entstand in Deutschland und sollte eigentlich mit der Das Schwarze Auge Lizenz verwoben werden. Da dies aber flach fiel, hatte man sich entschieden, ein eigenes Universum zu erschaffen. Nach zwei Rollenspielen gibt es jetzt das Browserspiel Drakensang Online, in dem man die originale Fantasiewelt bereisen kann.

Der Titel ist ein Action-RPG, welches ganz im Zeichen von Diablo steht und versucht dem Serien-Veteran nachzueifern. Mit insgesamt vier Klassen und einer sehr großen Welt, gilt es alles um die Ecke zu bringen, was einem vor den Zauberstab läuft.

Besonders erfreulich: Obwohl es sich bei Drakensang Online um ein Browserspiel handelt, ist die Grafik sehr gut gehalten und es läuft sogar auf älteren PCs flüssig.

Was Uns Gefallen Hat

Spannende PvP-Kämpfe

Hervorragende Grafik

Die interessante Spielewelt

Das Fliegen

Was uns nicht gefallen hat

Langweilige

repetitive Quests

Keine Abwechslung bei den Klassen.

3.5 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,0

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen PvE PvP


Die Welt Atreia ist zweigeteilt. Jede Hälfte wird von einer prächtigen Hauptstadt aus regiert, doch die beiden Erdteile könnten unterschiedlicher nicht sein.

Auf der einen Seite leben die Elyos, Bewohner von Elysea, dem paradiesisch schönen Teil von Atreia und auf der anderen Seite marodieren die Asmodier aus dem finsteren und kargen Asmodae.

Als Kämpfer einer dieser zwei Fraktionen ringt der Spieler um die Vorherrschaft in Atreia, indem er Festungen erobert und Gegner vernichtet. Das Rollenspiel kann zwar mit starken Spielmechaniken und einer schönen Welt aufwarten, dennoch reicht es nicht zum ganz grossen Hit. Warum, erfahren sie in diesem Bericht.

Was Uns Gefallen Hat

Solides FPS Gameplay

Sehr zugänglich

Vielzahl und Match Modi

Große Spieler Population

Was uns nicht gefallen hat

Kein Support für hohe Bildschirm Auflösung

Schlechte Grafik

3.5 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,0


Gucke den Trailer!:

Genre: Aktion, Shooter

Schauplatz: gegenwart

Grafik: komplett in 3D

PvP: matches oder Duelle PvE PvP alle gegen alle


CrossFire ist der bekannteste Free To Play taktische FPS Shooter, dies konnte es erreichen dank seiner soliden Spielmechanik, welche jedes Match schnell, einfach und lustig zu spielen macht. Das Spiel prahlt mit seiner riesigen Menge an Match Modi und seiner großen Anpassungs-Möglichkeiten, dies bietet den Spielern eine große Vielfalt und Optionen während des spielens und das nimmt den Spielern nie die Lust am Spielen.

Obwohl die Grafik fürchterlich veraltet ist, hindert sie das Spiel jedoch nicht, sondern verbessert es sogar. Der Großteil der spielbaren Karten sind eher klein, was aber eine Non-Stop-Action mit sich bringt und Spieler werden keinerlei Probleme haben offene Spiele zu finden wegen der riesigen Spieler-Basis.

CrossFire ist ein fantastisches Taktik FPS Spiel, welches sehr zugänglich und richtig unterhaltsam zu Spielen ist, egal welches Skill Level Spieler haben oder wie gut ihre Hardware ist.

➔ Wichtigste Merkmale:

  • Solides FPS Gameplay, welches perfektioniert wurde.
  • Kleine Karten die eine Non-Stop Action bieten.
  • Große Vielfalt an Match Modi, Waffen und Individualisierung
  • Riesige Community, sprich keine Probleme ein Match zu finden
  • Sehr zugänglich durch den schnellen und einfachen Download Client

Was Uns Gefallen Hat

Schicke Grafik

Cooles Kampfsystem

Viele Klassen zur Auswahl

Free2Play und nicht Pay2Win

Was uns nicht gefallen hat

Steuerung gewöhnungsbedürftig

Detailarme Umgebungen

Wenig Endgame-Content

3.5 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,0


Gucke den Trailer!:

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen matches oder Duelle PvE PvP


Eigentlich ein kostenpflichtiges MMO, kam TERA 2011 in Korea auf den Markt und zwei Jahre später auch in Amerika und Europa. Kurze Zeit nach der Veröffentlichung war klar, dass der Titel mehr Erfolg als Free2Play Spiel haben wird.

Die Spieler sollte mit schicker Grafik, dank Unreal Engine 3, und einem Echtzeitkampfsystem in den Bann gezogen werden. Tatsächlich funktionierte das auch sehr gut - zumindest für ein paar Monate. Die etwas eintönigen Quests und der fehlende Endgame Content haben aber dafür gesorgt, dass MMO-Veteranen weiter gezogen sind.

Mit dem kostenlosen Modell will TERA Spieler zurückholen und neue für sich gewinnen. Dank einem fairen Verkaufsmodell gelingt das sogar recht gut.

Was Uns Gefallen Hat

Interessantes System mit den Königreichen

Spaßiger RvR Modus

Viele Gildenmöglichkeiten

Was uns nicht gefallen hat

Quests recht eintönig

Nicht wirklich was Neues

3.2 out of 5
Wertung der Redaktion:: 6,5

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen matches oder Duelle PvE PvP


Das MMO 4Story erzählt die Geschichte von verfeindeten Königreichen, die sich im Krieg befinden. Der Spieler muss sich entscheiden, für welches der beiden Königreiche er in den Kampf zieht und es verteidigt.

Als einer der Unterstützer kämpft man auf einer der Seiten und lernt dabei einiges über die Länder und ihre Geheimnisse kennen. Das Schicksal der Reiche liegt dabei alleine in der Hand des Spielers.

Dank vielen verschiedenen Missionen, einem etwas anderen Kampfsystem und vielen RPG-Elementen, sollten MMO-Fans hier einiges finden, was ihnen gefällt.

Was Uns Gefallen Hat

Realistisch wirkende fernöstliche Welt

Sehr gutes Kampfsystem

Umfassendes Gameplay mit vielen verschiedenen Aspekten

Was uns nicht gefallen hat

Technische Mängel

sehr viele Informationen

die den Spielspass hemmen

3.2 out of 5
Wertung der Redaktion:: 6,5

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: gegenwart, Stadt

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen PvE PvP


Age of Wulin ist ein kostenloses MMORPG direkt aus China, unverkennbar auch deshalb, weil die gesamte Geschichte und Umgebung des Spiels auf chinesischen Grundlagen basiert. Das Gameplay von Age of Wulin hat seinen Ursprung ebenfalls in China, es beinhaltet Kampfkunstattacken und -fähigkeiten anstelle der gewohnten Fantasieelemente, die man normalerweise in MMORPGs findet.

Nachdem man seinen Charakter erstellt hat, kann man sich für eine der acht Schulen verschiedener Kampfkünste entscheiden, diese Wahl legt fest, welche Grundattribute der Charakter erhält. Glücklicherweise ist jede Fähigkeit für alle Klassen verfügbar und lässt somit viel Spielraum für Anpassungen.

In regelmäßigen Abständen bekommt Age of Wulin Inhaltserweiterungen in Form von Wettbewerben, die wichtig für den eigenen Erfolg und den Aufbau der schulbasierenden Attribute sind und auch den Zugriff auf neue Fertigkeiten ermöglichen. Man kann entweder seine Nahkampffähigkeiten verbessern oder stattdessen andere Disziplinen steigern, die ebenso wichtig sind und ihre eigenen Vorteile haben.

Wenn man an östlichen Welten und Legenden interessiert ist, dann ist Age of Wulin ein Spiel, das man ausprobieren muss.

Was Uns Gefallen Hat

Schnelles Aufleveln

Betonung aufs Zusammenspielen

Geld muss nicht ausgegeben werden

Command & Conquer Feeling

Was uns nicht gefallen hat

Keine Echtzeit-Strategie

Markante Persönlichkeiten aus der Serie fehlen

3.2 out of 5
Wertung der Redaktion:: 6,5

Genre: Strategie, Simulation, Aktion

Schauplatz: Sci-fi

Grafik: animierte Kunstwerke

PvP: alle gegen alle PvE PvP


In den 90er das beliebteste Strategiespiel überhaupt, ist Command & Conquer auch in der Zeit der Freemium Games angekommen. In Form des Free2Play Browserspiels Command & Conquer: Tiberium Alliances, welches mehr an ein Tower Defense, als wirkliche Strategie erinnert.

Das Spiel basiert, wie der Name vermuten lässt, auf der Tiberum Reihe – Also GDI gegen NOD. Wer mit der Serie vertraut ist, wird hier also Kane und Co. wiedererkennen. Das Spiel wurde hierzulande in Deutschland entwickelt, vom Studio Phenomic und wird von EA herausgegeben.

Es kann komplett aus dem Browser gespielt werden und benötigt keine zusätzlichen Downloads. Der Kaufen der Echtgeld-Währung wird glücklicherweise ebenfalls auf ein Minimum gehalten, weswegen sich ein Blick auf den Titel definitiv lohnt.

Was Uns Gefallen Hat

Große Klassenauswahl

Verschiedene Kampfstile

Interessante Geschichte

Was uns nicht gefallen hat

Kleinere Bugs

Nicht alle Fähigkeiten sind gut ausbalanciert

3.2 out of 5
Wertung der Redaktion:: 6,5

Genre: Mmorpg, Aktion

Schauplatz: Historisch

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen PvP


Swordsman Online kommt aus dem Hause Perfect World Entertainment und ist mit dem Hintergrund der Geschichte „Der lachende, stolze Wanderer“ von Louis Cha entstanden. Die Geschichte dreht sich dabei um eine Legende von Künstler der Schwertkampfkunst.

Das eigene zu Hause wird zerstört und man ist von nun an ein Wanderer auf der Suche nach Vergeltung. Auf der Reise danach, begegnet man vielen verschiedenen Charakteren, anderen Schwertkämpfern, gegen die man antreten oder mit denen man zusammen spielen kann, sowie haufenweise Quests.

Was Uns Gefallen Hat

Sehr viel zu tun

Lustiger Spielinhalt

Verschiedene Klassen

Was uns nicht gefallen hat

Mit der Zeit stark repetitiv

Nicht alle Inhalte kostenfrei

3.2 out of 5
Wertung der Redaktion:: 6,5

Genre: Strategie, Aktion, Mmorpg

Schauplatz: Sci-fi

Grafik: komplett in 3D

PvP: PvP


Was passiert wenn man Diablo und Dungeon Keeper mit einem quietschbunten Setting kreuzt? Dann kommt ein geniales Hack ‘n Slay Spiel aus dem Hause Ubisoft Montreal heraus.

Mittlerweile ein vollwertiges Spiel, verspricht der Titel ein Garant für Langzeitspaß zu werden. Alleine da es immer wieder Neues zu tun gibt.

Neben lustigen Kampfeinlagen, sehr viel zu tun, einer eigenen Burg, die man stets erweitern kann und einem süchtig machenden Herausforderungsmodus, gibt es vor allem eins: Spaß!

Was Uns Gefallen Hat

Wunderschöne Umgebungen

Spaßige Kämpfe

Schöne Kostüme

Was uns nicht gefallen hat

PvE Inhalt sehr simpel

Kaum Innovation

braucht mehr Optimierung

3.2 out of 5
Wertung der Redaktion:: 6,5

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: Fantasy, anime

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen PvE PvP


Blade and Soul ist ein koreanisches MMORPG, das kürzlich von den Veteranen der MMO Industrie, NCSoft, entwickelt wurde.

Ursprünglich vor über vier Jahren in Asien herausgegeben, kommt das lang antizipierte Spiel endlich im Westen raus. Die Anime-inspirierte Grafik und die anscheinende Innovation seines hoch angepriesenen Kampfsystems lassen NCSofts neuestes Experiment wie ein erstaunliches Angebot aussehen.

Die Frage ist aber: Wird es dem Hype gerecht? Auf viele Arten schon. Kämpfe erinnern an klassische kombobasierte Kampfspiele, wodurch jede Begegnung aufregend und einzigartig ist.

Die Grafik ist großartig, wenngleich auch etwas veraltet. Jedoch hat das Spiel Optimierungsprobleme und ordentlich Verbindungsschwierigkeiten, PvE ist recht langweilig und sich die beste Ausrüstung fürs höchste Level zu holen ist auch eher langwierig.

Das Spiel ist eine gemischte Tüte, die manches richtig und anderes falsch macht. Derzeit macht es aber Dinge, die eventuell die schlechten Aspekte des Spiels verdecken können.

➔ Wichtigste Merkmale:

  • 2016 Free to Play MMO
  • Actionreicher Kampf
  • Spaßiges 1v1 PvP
  • Großartige Umgebungen