Aktion Spiele

Was Uns Gefallen Hat

Drachen reiten

Tolles Gildensystem

Schicke Grafik

Sehr viel zu tun

Was uns nicht gefallen hat

Dungeons recht langweilig

Quests eintönig

3.9 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,8

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen PvE PvP


In Dragon’s Prophet regieren Drachen die Welt. Als mutiger Abenteuer stürzt Ihr Euch in die Schlacht und sorgt mithilfe der fliegenden Echsen für Frieden. Dabei könnt Ihr auf eine Vielzahl von Möglichkeiten und coolen Funktionen zurückgreifen.

Hier können die Drachen nicht nur eingefangen, sondern auch gezüchtet und weiterentwickelt werden. Gepaart mit einem sehr interessanten Gildenfeature und einer sehr großen Welt, durch die man fliegen kann, wartet hier einiges an Spielspaß.

Ob das Spiel aber auch was taugt, ohne, dass man Geld reinsteckt, erfahrt Ihr im Test.

Was Uns Gefallen Hat

Gutes Crafting-System

Spaßiges Wächter-System

Was uns nicht gefallen hat

Schlechte Grafik

Verwirrendes HUD

Keine Tutorials

3.9 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,8


Gucke den Trailer!:

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen PvE alle gegen alle


Last Chaos hat etwas von einer Kuriosität. Trotz seines Alters und seiner schwindenden Beliebtheit scheint es in einem MMO-Ökosystem aufrecht erhalten zu werden. Es ist ein Relikt einer vergangenen Zeit und vielleicht ist es deswegen so ansprechend für manche Spieler.

Ursprünglich 2006 von Aeria Games als ihr erstes Spiel herausgebracht, hat Last Chaos vor kurzem den Besitzer gewechselt und wird jetzt von Gamigo betreut. Last Chaos ist ein Spiel, dass unter seinem Alter leidet. Seine Grafik, Animationen und System sind Atteste seines Alters. Nichts davon beeindruckt heutzutage noch.

Wer aber nach einer nostalgischen MMO-Erfahrung sucht, wird Last Chaos unterhaltend finden. Es bietet ein klassisches Gefühl, das moderne Spiele meistens nicht haben. Last Chaos prahlt mit einem Überfluss an Klassen, die aber auf vorbestimmte Geschlechter beschränkt sind. Leider ist das Gameplay eher öde, trotz der vielen Klassen und der charmanten Nostalgie. Es wiederholt sich und ist meistens uninteressant.

➔ Wichtigste Merkmale:

  • Wächter-System
  • Level Cap liegt bei 184
  • Klassisches Gameplay
  • Robustes Crafting

Was Uns Gefallen Hat

Schön gestaltet

Anime-lastig

Viel zu tun

Was uns nicht gefallen hat

Kein wirkliches Endgame

Anfangs sehr leicht

wenige Spieler

3.8 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,5

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: matches oder Duelle PvE PvP


Twin Saga ist ein neues Anime-MMO, das vor allem durch seinen Look und der Möglichkeit, die Klassen jederzeit wechseln zu können, punktet.

Darüber hinaus bietet es so genannte Schicksalreisen, die ein wenig anders als der typische Quest-Einheitsbrei sind.

Dazu kommen noch coole Dungeons, die ihr alleine oder im Team bestreiten könnt und in denen jedes Mal drei Bosse darauf warten, gekillt zu werden.

➔ Wichtigste Merkmale:

  • Es kann jederzeit zwischen den Klassen gewechselt werden
  • Die Schicksalreisen sind ein sehr cooles Feature
  • Die Dungeons können auch alleine bestritten werden
  • In-Game Shop fair gestaltet

Was Uns Gefallen Hat

Spannende PvP-Kämpfe

Hervorragende Grafik

Die interessante Spielewelt

Das Fliegen

Was uns nicht gefallen hat

Langweilige

repetitive Quests

Keine Abwechslung bei den Klassen.

3.5 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,0

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen PvE PvP


Die Welt Atreia ist zweigeteilt. Jede Hälfte wird von einer prächtigen Hauptstadt aus regiert, doch die beiden Erdteile könnten unterschiedlicher nicht sein.

Auf der einen Seite leben die Elyos, Bewohner von Elysea, dem paradiesisch schönen Teil von Atreia und auf der anderen Seite marodieren die Asmodier aus dem finsteren und kargen Asmodae.

Als Kämpfer einer dieser zwei Fraktionen ringt der Spieler um die Vorherrschaft in Atreia, indem er Festungen erobert und Gegner vernichtet. Das Rollenspiel kann zwar mit starken Spielmechaniken und einer schönen Welt aufwarten, dennoch reicht es nicht zum ganz grossen Hit. Warum, erfahren sie in diesem Bericht.

Was Uns Gefallen Hat

Solides FPS Gameplay

Sehr zugänglich

Vielzahl und Match Modi

Große Spieler Population

Was uns nicht gefallen hat

Kein Support für hohe Bildschirm Auflösung

Schlechte Grafik

3.5 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,0


Gucke den Trailer!:

Genre: Aktion, Shooter

Schauplatz: gegenwart

Grafik: komplett in 3D

PvP: matches oder Duelle PvE PvP alle gegen alle


CrossFire ist der bekannteste Free To Play taktische FPS Shooter, dies konnte es erreichen dank seiner soliden Spielmechanik, welche jedes Match schnell, einfach und lustig zu spielen macht. Das Spiel prahlt mit seiner riesigen Menge an Match Modi und seiner großen Anpassungs-Möglichkeiten, dies bietet den Spielern eine große Vielfalt und Optionen während des spielens und das nimmt den Spielern nie die Lust am Spielen.

Obwohl die Grafik fürchterlich veraltet ist, hindert sie das Spiel jedoch nicht, sondern verbessert es sogar. Der Großteil der spielbaren Karten sind eher klein, was aber eine Non-Stop-Action mit sich bringt und Spieler werden keinerlei Probleme haben offene Spiele zu finden wegen der riesigen Spieler-Basis.

CrossFire ist ein fantastisches Taktik FPS Spiel, welches sehr zugänglich und richtig unterhaltsam zu Spielen ist, egal welches Skill Level Spieler haben oder wie gut ihre Hardware ist.

➔ Wichtigste Merkmale:

  • Solides FPS Gameplay, welches perfektioniert wurde.
  • Kleine Karten die eine Non-Stop Action bieten.
  • Große Vielfalt an Match Modi, Waffen und Individualisierung
  • Riesige Community, sprich keine Probleme ein Match zu finden
  • Sehr zugänglich durch den schnellen und einfachen Download Client

Was Uns Gefallen Hat

Schicke Grafik

Cooles Kampfsystem

Viele Klassen zur Auswahl

Free2Play und nicht Pay2Win

Was uns nicht gefallen hat

Steuerung gewöhnungsbedürftig

Detailarme Umgebungen

Wenig Endgame-Content

3.5 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,0


Gucke den Trailer!:

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen matches oder Duelle PvE PvP


Eigentlich ein kostenpflichtiges MMO, kam TERA 2011 in Korea auf den Markt und zwei Jahre später auch in Amerika und Europa. Kurze Zeit nach der Veröffentlichung war klar, dass der Titel mehr Erfolg als Free2Play Spiel haben wird.

Die Spieler sollte mit schicker Grafik, dank Unreal Engine 3, und einem Echtzeitkampfsystem in den Bann gezogen werden. Tatsächlich funktionierte das auch sehr gut - zumindest für ein paar Monate. Die etwas eintönigen Quests und der fehlende Endgame Content haben aber dafür gesorgt, dass MMO-Veteranen weiter gezogen sind.

Mit dem kostenlosen Modell will TERA Spieler zurückholen und neue für sich gewinnen. Dank einem fairen Verkaufsmodell gelingt das sogar recht gut.

Was Uns Gefallen Hat

Ninja treffen auf den Weltraum

Sehr schicke Grafik

Toller Kooperationsmodus

Viele Waffen können auch ohne Geld freigeschaltet werden

Was uns nicht gefallen hat

Missionen wiederholen sich

Detailarme Umgebungen

3.5 out of 5
Wertung der Redaktion:: 7,0


Gucke den Trailer!:

Genre: Aktion, Shooter

Schauplatz: Fantasy, Sci-fi

Grafik: komplett in 3D

PvP: PvE


Mit Warframe kommt der ultimative Kooperationsshooter. Nicht nur auf dem PC, sondern auch auf der PlayStation 4 darf man kostenlos seine Feinde über den Haufen knallen und im Stil von Spielen wie Unreal Tournament anderen schnelllebig Feuer unterm Hintern machen.

Mit bis zu vier Spielern kann man losziehen und futuristische Welten erkunden. Als Tenno, eine Art Ninja-Clan, muss man die Grineer aufhalten, das Sonnensystem einzunehmen und die Welten in Unheil zu stürzen. Hört sich verdammt cool an, ist es tatsächlich auch.

Die Lotus bringt einem alles bei, was man über die Warframes wissen muss, um im Kampf zu überleben und seine Fähigkeiten unter Beweis zu stellen. Dank einem kostenlosen System, schneller Action und guter Grafik, zieht einen Warframe von Anfang an in seinen Bann.

Was Uns Gefallen Hat

Interessantes System mit den Königreichen

Spaßiger RvR Modus

Viele Gildenmöglichkeiten

Was uns nicht gefallen hat

Quests recht eintönig

Nicht wirklich was Neues

3.2 out of 5
Wertung der Redaktion:: 6,5

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: Fantasy

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen matches oder Duelle PvE PvP


Das MMO 4Story erzählt die Geschichte von verfeindeten Königreichen, die sich im Krieg befinden. Der Spieler muss sich entscheiden, für welches der beiden Königreiche er in den Kampf zieht und es verteidigt.

Als einer der Unterstützer kämpft man auf einer der Seiten und lernt dabei einiges über die Länder und ihre Geheimnisse kennen. Das Schicksal der Reiche liegt dabei alleine in der Hand des Spielers.

Dank vielen verschiedenen Missionen, einem etwas anderen Kampfsystem und vielen RPG-Elementen, sollten MMO-Fans hier einiges finden, was ihnen gefällt.

Was Uns Gefallen Hat

Realistisch wirkende fernöstliche Welt

Sehr gutes Kampfsystem

Umfassendes Gameplay mit vielen verschiedenen Aspekten

Was uns nicht gefallen hat

Technische Mängel

sehr viele Informationen

die den Spielspass hemmen

3.2 out of 5
Wertung der Redaktion:: 6,5

Genre: Aktion, Mmorpg

Schauplatz: gegenwart, Stadt

Grafik: komplett in 3D

PvP: gilde oder Fraktionen PvE PvP


Age of Wulin ist ein kostenloses MMORPG direkt aus China, unverkennbar auch deshalb, weil die gesamte Geschichte und Umgebung des Spiels auf chinesischen Grundlagen basiert. Das Gameplay von Age of Wulin hat seinen Ursprung ebenfalls in China, es beinhaltet Kampfkunstattacken und -fähigkeiten anstelle der gewohnten Fantasieelemente, die man normalerweise in MMORPGs findet.

Nachdem man seinen Charakter erstellt hat, kann man sich für eine der acht Schulen verschiedener Kampfkünste entscheiden, diese Wahl legt fest, welche Grundattribute der Charakter erhält. Glücklicherweise ist jede Fähigkeit für alle Klassen verfügbar und lässt somit viel Spielraum für Anpassungen.

In regelmäßigen Abständen bekommt Age of Wulin Inhaltserweiterungen in Form von Wettbewerben, die wichtig für den eigenen Erfolg und den Aufbau der schulbasierenden Attribute sind und auch den Zugriff auf neue Fertigkeiten ermöglichen. Man kann entweder seine Nahkampffähigkeiten verbessern oder stattdessen andere Disziplinen steigern, die ebenso wichtig sind und ihre eigenen Vorteile haben.

Wenn man an östlichen Welten und Legenden interessiert ist, dann ist Age of Wulin ein Spiel, das man ausprobieren muss.

Was Uns Gefallen Hat

Schnelles Aufleveln

Betonung aufs Zusammenspielen

Geld muss nicht ausgegeben werden

Command & Conquer Feeling

Was uns nicht gefallen hat

Keine Echtzeit-Strategie

Markante Persönlichkeiten aus der Serie fehlen

3.2 out of 5
Wertung der Redaktion:: 6,5

Genre: Strategie, Simulation, Aktion

Schauplatz: Sci-fi

Grafik: animierte Kunstwerke

PvP: alle gegen alle PvE PvP


In den 90er das beliebteste Strategiespiel überhaupt, ist Command & Conquer auch in der Zeit der Freemium Games angekommen. In Form des Free2Play Browserspiels Command & Conquer: Tiberium Alliances, welches mehr an ein Tower Defense, als wirkliche Strategie erinnert.

Das Spiel basiert, wie der Name vermuten lässt, auf der Tiberum Reihe – Also GDI gegen NOD. Wer mit der Serie vertraut ist, wird hier also Kane und Co. wiedererkennen. Das Spiel wurde hierzulande in Deutschland entwickelt, vom Studio Phenomic und wird von EA herausgegeben.

Es kann komplett aus dem Browser gespielt werden und benötigt keine zusätzlichen Downloads. Der Kaufen der Echtgeld-Währung wird glücklicherweise ebenfalls auf ein Minimum gehalten, weswegen sich ein Blick auf den Titel definitiv lohnt.