Vikings: War of Clans

Browserspiel mit Wikingern - Erlebe eine Welt in der Wikinger die Erde regieren in diesem thematischen Kriegs- & Strategiebrowserspiel, inklusive erstklassiger Grafik und einer aktiven Community.

Jetzt spielen!

Screenshots [zum Vergrößern anklicken]

Überblick

Vikings: War of Clans ist ein Strategie Browserspiel, das thematisch zur Zeit der Wikinger spielt und Spieler als Jarls; ihr Königreich bauen, ihre Armeen trainieren und Krieg gegen anderen führen müssen.

Das Spiel bietet traditionelles, süchtigmachendes Königreichbauendes Gameplay, das wir schon in anderen Spielen des Genres so mochten. Dazu kommt ein tiefgehendes Fortschrittssystem und ein interessantes Heldensystem um Abwechslung und zusätzliche Komplexität einzubringen.

Das Spiel beinhaltet außerdem wirklich exzellente 3D Animationen die Vikings: War of Clans großartige Bewertungen für Grafik und Präsentation geben. Das Dorf lebt, wie man an den Einwohnern sehen kann, die rumgehen, in der Schmiede, Minen und Höfen arbeiten ...
Zusammen mit dem angenehmen und untermalenen Soundtrack, sorgt das Spiel dafür, dass wir die Atmosphäre des Spiels "leben.
Jedoch hat es auch einige Nachteile, wie die sehr hohen Ladezeiten.

Insgesamt ist Vikings: War of Clans ein tolles Browserstrategiespiel; obwohl es Veteranen nichts Neues anbietet, bietet es zumindest eine großartige und süchtigmachende Spielerfahrung für alle; die auf der Suche nach einem klassischen Spiel mit traditionellem Gameplay sind.

➔ Wichtigste Merkmale:

  • Ein 2017 Strategiebrowserspiel mit klassischen Gameplay-Standards des Genres gebaut.
  • Exzellente Grafik und überzeugende Atmosphäre basierend auf der Welt der Wikinger.
  • Stunden an süchtigmachendem Königreiche bauen und strategische Kriegsführung - Solo oder mit einem Clan.
  • Tiefgehendes Fortschrittsystem für Strategieliebhaber, die viele verschiedene Spielemöglichkeiten anbietet.
  • Benötigt keine Bezahlung um die volle Erfahrung zu genießen, obwohl Vorteile für bezahlende Nutzer definitiv sichtbar sind.

Trailer

Vollständige Rezension

Auftakt zum Krieg

Vikings: War of Clans ist das neueste Browserspiel von Plarium, angesetzt in der rücksichtslosen Welt der Wikinger.Wie viele seiner Vorgänger versucht dieses Spielstratetisches Städte bauen mit MMO Kriegskunst zu fusionieren.
Wenn die Spieler mit ihrer Reise beginnen, werden sie mit einem zusammenfassenden Tutorial begrüßt, das erklärt, wie die Dinge funktionieren. Im Wesentlichen nehmen die Spieler die Rolle eines Jarl ein und ihr Job ist es ein Dorf zu bauen, Armeen zu züchten, um zu kriegen und zu plündern, um verschiedene Ressourcen zu verwalten.
Beim ersten Hinschauen ist klar, warum das Spiel so familiär ist und die Hauptaufgabe ist es, der mächtigste Spieler mit der größten Armee zu werden und Einfluss zu gewinnen - ob Solo oder im Clan. Jedoch findet sich unter der Oberfläche ein tiefgehendes Fortschrittsystem, das Spieler dazu anhält, strategisch zu denken, damit ihr Imperium wächst.

In Vikings finden Kämpfe in Echtzeit statt und ihr könnt euren Armeen dabei zuschauen.

Es gibt insgesamt zwei Ansichten, zwischen denen ihr Hin- und Herwechseln werdet: Die erste ist die Dorfansicht, und die zweite die globale Kartenansicht.
Jedes Dorf hat seine eigenen Koordinaten die für die Platzierung auf der Karte und Diplomatie gut sind.

In der Dorfansicht wird die meiste Zeit verbracht, um Gebäude zu bauen und Armeen zu trianieren - für die Produktion von Ressourcen, Ansammeln von Wissen und Weiterbildung - was den Einflussreichtum des Spielers als Jarl anhebt.

Auf der globalen Karte beginnt der Spaß, da deine Ansicht in ein Kartennetz umschwingt und zeigt welche Dörfer und neutralen Ressourcen angegriffen werden können, um Loot und Belohnungen zu erhalten.

Fortschritt & Kampf

Wenn es um Fortschritt geht, ist das Ausmaß und die Tiefe von Vikings schon fast einzigartig.
Während das übliche Erfahrungs- und Levelsystem für deinen Jarl gilt, bietet das Spiel für Held und Dorf mehrere Zweigpfadein Form eines Tech-Trees, was den Fortschritt sehr interessant gestaltet.
Während das Ausbilden von allen viel Zeit und Ressourcen kostet, ist gut zu sehen, dass es nicht nur Platzhalter sind, sondern allesamt Areale die Held und Dorf nützlich sind.

Wo das Spiel etwas hinterherhängt, ist bei den Kampfmechaniken.
Krieg führen ist so einfach wie das Klicken auf der Karte, sowie das Anwählen der Einheiten, die losziehen sollen.
Das Resultat des Aufeinandertreffens wird von verschiedenen Faktoren bestimmt, wie die Stärke der Armee, Dorflevel, Heldenlevel und Mauerlevel.
Während man seine Truppen marschieren sieht, macht sich etwas Enttäuschung breit, dass man den eigentlichen Kampf nicht sieht und stattdessen eine Nachricht mit dem Ergebnis bekommt, sowie dem Loot - sofern man gewonnen hat.

Helden spielen eine wichtige Rolle für den Erfolg des Imperiums und wie in RPG-Spielen, kann man sich hochleveln und ihnen neue Ausrüstung geben

Krieg führen ist so einfach wie das Klicken auf der Karte, sowie das Anwählen der Einheiten, die losziehen sollen.

Auch wenn es ein kleiner Kritikpunkt ist, zeigt das Kampfsystem, dass es Spaß machen kann, indem man Clans beitreten oder selber anlegen kann. Diese erlauben Spielern Ressourcen zu teilen und Hilfe in Form von Verstärkung zu schicken.

Helden sind wichtig

Das wahrscheinlich interessanteste Elemente in Vikings: War of Clans ist das einzigartige Heldensystem das sich wie eine Prise frischer Wind im Genre anfühlt.
Jeder Spieler hat seinen eigenen, frei anpassbaren Helden kann Erfahrung sammeln und levelt zusammen mit dem Imperium hoch.
Helden erhalten Skillpunkte, die in zwei verschiedenen Techtrees investiert werden können, die beide einen eigenen Zweck erfüllen, wie die Effektivität der Armeen während Angriff und Verteidigung oder die Effizienz des eigenen Dorfs.
Dazu könnt ihr Bastelmaterialien erhalten, wenn ihr gegnerische Dörfer plündert. Sie können für neue Ausrüstung genutzt werden, die der Held anziehen kann, um verschiedene Punkte zu verbessern.
Für ein Strategiebrowserspiel, ist dieses RPG-Element definitiv eine willkommene Abwechslung.

Eine überzeugende, lebendige Welt

Die Spielatmosphäre ist großartig!

Ohne Zweifel ist Vikings: War of Clans ganz oben mit den bestaussehensten Browserspielen aller Zeiten.
Dein Dorf lebt und du kannst deine Dorfbewohner sehen, wie sie in der Schmiede oder anderswo arbeiten.
Spieler können sogar Spezial-Effekte aktiveren, wie magische Effekte, die sehr schön aussehen.
Auf der globalen Karte kann man seine Armee in 3D zu einem Ort wandern sehen, wodurch mehr Leben entsteht, was vielen Spielen dieses Genres fehlt.
Die Entwickler von Vikings haben viel Arbeit reingesteckt, damit es ansprechend und lebendig aussieht und das sieht man: so viel Detailliebe gab es in noch keinem anderen Browserspiel.
Es profitiert von der Wikinger-Thematik, da das Design und die Musik einwandfrei zur Periode passen.

Wenn Spieler auf fertige Gebäude warten und den Ausgang eines Kampfes, wird die Community lebendig und zeigt, was sie kann.
Der Weltchat ist immer lebendig und hilfsbereit und zeigt neuen Spielern, was sie zu tun haben.
Die Entwickler belohnen Spieler rund um die Uhr dafür, wenn sie Aufgaben und Quests abschließen.

Das finale Urteil

Man kann definitiv sagen, dass Vikings: Age of War Liebhabern des Genres einiges zu bieten hat.
Von familiären MMO-Mechaniken und der Kriegsführung bis hin zu großartigen neuen Additionen, wie die Techtress und das Heldensystem, macht das Spiel sehr gute Arbeit, den Spieler bei der Stange zu halten. Insbesondere aktive Spieler werden davon auf lange Sicht profitieren, da es immer etwas zu tun gibt.

Grafisch gesehen, ist der Titel definitiv eines der besten Produkte der letzten Zeit, und der thematische Soundtrack trägt zur tollen Atmosphäre bei.
Selbst wenn "Immersivität" für gewöhnlich nicht der wichtigste Aspekt für ein Spiel dieser Art ist,ist es spaßig in das Dorf reinzuzoomen und den Bewohnern bei ihrer Arbeit zuzuschauen. Zum ersten Mal waren wir Teil dieser Welt in einem Browserspiel, und das ist ein großes Plus.

Jedoch wird es Fragen in Bezug auf den Cashshop geben, da dieser Vorteile wie Speed Boosts und sogar kaufbare Fortschritte verkauft, was etwas nach Pay to Win riecht. Nach unserer Erfahrung, werden Spieler niemals Echtgeld bezahlen müssen, was gut ist.
Daneben ist es schwer wirkliche Kritikpunkte zu finden, außer dass das Spiel sehr langsam läd wenn man es zum ersten Mal startet.

Abschließend lässt sich sagen, dass Vikings: War of Clans ein wundervoller neuer Eintrag für Plarium ist, der großartige Strategie für Fans des Genres bietet.

Wenn du auf der Suche nach einem klassischen Browsergame bist, das alles richtig macht, bist du hier genau richtig!

Ready to enter the world of Vikings: War of Clans? Click here to play now!

Grafik: animierte Kunstwerke
PvP: gilde oder Fraktionen PvP alle gegen alle
Einfluss vom In-Game Shop: stark
Erfahrung Rate: medium

Originalität
Ein tiefgehendes Heldensystem und eine 3D anmierte Welt, die für ein Browserspiel sehr gut sind.

Was Uns Gefallen Hat

Exzellente Grafik und Animationen

Tiefgehendes strategisches Gameplay

Süchtigmachend

Was uns nicht gefallen hat

Benötigt den ganzen Bildschirm

Langsame Ladezeiten

Fragwürdiger Bezahlshop


Spaßfaktor
4.0 out of 5
Community
4.0 out of 5
Grafik
4.0 out of 5
9,0
Ausgezeichnet

Review summary

  1. Auftakt zum Krieg
  2. Fortschritt & Kampf
  3. Helden sind wichtig
  4. Eine überzeugende, lebendige Welt
  5. Das finale Urteil

Was uns gefallen hat

Exzellente Grafik und Animationen
Tiefgehendes strategisches Gameplay
Süchtigmachend

Was uns nicht gefallen hat

Benötigt den ganzen Bildschirm
Langsame Ladezeiten
Fragwürdiger Bezahlshop
9,0
Grafik - 80 / 100
Spaßfaktor - 80 / 100
Langlebigkeit - 80 / 100
Originalität - 80 / 100
Community - 80 / 100

Ich mag das Spiel, ich möchte mich jetzt
Registrieren und spielen

Ich mag das Spiel NICHT, ich möchte
Ein anderes MMORPG finden
Zurück zur rangliste